JOMA | Jalousiekasten

MECHANISCH VERBUNDEN, THERMISCH GETRENNT

Der Jalousiekasten aus unserem Haus hat seit 2010 als erster und einziger Jalousiekasten in Deutschland ein Passivhauszertifikat des Passivhausinstitutes (PHI). Der Jalousiekasten wird in der Dämmebene verlegt und alle Anschlüsse an das Mauerwerk sind thermisch getrennt von der Außenseite. Der Jalousiekasten und die Jalousieschürze sind in der Wärmeleitstufe 032 erhältlich.

Der JOMA Jalousiekasten in der Dämmebene ist mittlerweile ein bewährtes System. Er wurde speziell für die Integration in Wärmedämmverbundsysteme entwickelt. Weil sich das Element immer in der Dämmebene befindet, werden Wärmebrücken auf ein Minimum reduziert und um einen optimalen Anschluss an das Fensterprofil zu gewährleisten, wird die Dämmung passgenau an das Profil angepasst. Die Homogenität der Außenwand bleibt damit bei unserem Jalousiekasten gewahrt, sodass unsaubere, fugenlastige Anschlüsse wie z.B. bei Blechkästen der Vergangenheit angehören.

Mit unserem Produktkonfigurator können Sie alle Maße exakt auf Ihre benötigte Fensterbreite und Dämmstärke abstimmen. Konfigurieren Sie Ihren optimalen Jalousiekasten und profitieren Sie davon, dass wir individualisiert ab Werk liefern können. Sparen Sie sich zeitintensive Anpassungen auf der Baustelle. Testen Sie jetzt unseren Produktkonfigurator!

Individuell dämmen? - Jetzt auch neu als Ecklösung! Das Bestellformular finden Sie rechts unter Downloads.

Sie suchen den passenden Sonnenschutz zu Ihrem Jalousiekasten?
Den finden Sie hier.

Unsere Pluspunkte

DIE FÜR DEN JOMA JALOUSIEKASTEN SPRECHEN

  • erster ausgezeichneter Jalousiekasten für Passivhäuser
  • aus einem Kern gefertigt
  • homogene Außenwand, da vollintegrierbar in WDVS
  • beste Lösung für Eckelemente mit individualisierbarem Winkel
  • individuelle Anpassung der Maße nach Vorgabe und Einbausituation
  • Einsatzfähig ab einer Dämmstoffdicke von 180 mm
  • einsetzbar für Sanierungsmaßnahmen
  • stetige Weiterentwicklung des Jalousiekastens
  • vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten mit dem JOMA-Produktkonfigurator
  • Jalousieschürze für schmalere Dämmungen

Ihre Vorteile

BEI DER VERWENDUNG DES JOMA JALOUSIEKASTENS

 
  • Jalousiekasten mit WLS 032 für besten Wärmeschutz
  • homogene Außenwand > keine Rissbildung!
  • Passivhauszertifiziert
  • wärmebrückenfrei
 
  • individualisierbar ab Werk, jedes Format auf Kundenwunsch anfertigbar
  • Schutz vor Insekten und Feuchtigkeit durch kaschierte Innenseiten mittels Premiumplatten
  • Kabeldurchführung
  • einfache Montage

DER JOMA JALOUSIEKASTEN

IM EINSATZ AUF DER BAUSTELLE

Mit einer minimalen Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,031 W/m2K erreichen die Jalousiekästen von JOMA die Wärmeleitfähigkeitsstufe WLS 032 und damit den besten Wert aller derzeit am Markt befindlichen Systeme. In den Jalousiekästen sind JOMA-Dämmstoffplatten aus dem neuen Material AirPor® verbaut. AirPor® ist eine innovative Weiterentwicklung des Dämmklassikers Styropor, besteht aber aus 98 Prozent Luft und ist zu 100 Prozent recyclingfähig. Die nachweislich hohe Öko- und Kosteneffizienz sowie die einfache Handhabung und Verarbeitung machen AirPor® zu einem einzigartigen Werkstoff, der vielseitig einsetzbar, wasserabweisend, alterungsbeständig sowie standfest und maßstabil ist.
 
Weiterer Pluspunkt auf der Baustelle: Dank der JOMA-Lösung müssen nicht mehr zwei Handwerker, einer für die Anbringung des WDVS und einer für den Einbau des Jalousiekastens, anrücken. Denn dadurch, dass bei JOMA der Jalousiekasten direkt in die Dämmebene installiert wird und beides aus dem gleichen Material besteht, gehen die Fassadenarbeiten besonders flott von der Hand. Derselbe Handwerker, der das WDVS anbringt, baut auch den Jalousiekasten ein. Das spart Zeit und Geld.