JOMA | Jalousiekasten

Alle Technischen Vorteile im Überblick

Ihre JOMA Vorteile

 
  • Immer in der Dämmebene
  • Wärmebrücken werden minimiert
  • Anschluss an das Fensterprofil nach Vorgabe
  • Fensterprofil wird überdeckt
  • Stabilität durch P7-Aussteifungen
  • Alle Maße sind flexibel
  • Integrierte Abschlussleiste
  • Innenseiten mit Premiumplatten verkleidet
  • Einfache Montage
  • Kabeldurchführung

1

DÄMMPLATTE
Die AirPor® Dämmplatten sind wahlweise mit EPS der WLG 035 oder WLS 032 für Ihr Wärmedämmverbundsystem erhältlich.

2

STROMVERSORGUNG
Durch luftdichte Kabelmanschetten wird das Stromkabel vor Ort fachgerecht in den Kasten geführt und an die die Jalousie angeschlossen.

3

BEFESTIGUNG – MECHANISCH VERBUNDEN, THERMISCH GETRENNT
Der Befestigungswinkel wird an der oberen P7-Aussteifung befestigt und verbindet den Kasten mit dem Mauerwerk . Die zwei P7-Platten
sind über Schraubverbindungen fest mechanisch miteinander verbunden. So erhalten Sie die thermische Trennung von Mauerwerk und Außenhülle.

4

VAKUUM-PANEEL (OPTIONAL)
Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,007 W/mK bietet Ihnen das optional erhältliche Vakuumpanel eine noch bessere Dämmleistung am Jalousiekasten-Schacht.

5

PREMIUMPLATTEN
Die Innenseiten des Kastens sind mit wetterfesten, grauen Premiumplatten ausgestattet. Ihre glatte Oberfläche dient als Insektenschutz und vereinfacht das Einführen der Raffstoren.

6

ABSCHLUSSSCHIENEN
Die Abschlussschienen sitzen unten an der Öffnung des Jalousiekasten-Schachtes und sind aus Aluminium. Die Schienen sind unabhängig voneinander in jeder RAL / NCS Farbe erhältlich,
standardgemäß kommen sie in Alu natur.
VORDERE ABSCHLUSSSCHIENEN
Die äußere Abschlussleiste wird immer an das jeweilige Putzsystem optimal angepasst.
HINTERE ABSCHLUSSSCHIENEN
Bei rückseitiger Dämmung bis zu 60mm
ist das U-Profil die Standardausführung, ab 60mm wird der Kasten mit T-Profil geliefert.